Visual Novel Test

eden* PLUS+Mosaic

Shortfacts:

Genre: Visual Novel / Kinetic / SciFi / Drama

Autor: minori (Japan)

Erscheinungsdatum: August 2008 (eden* Japan), September 2009 (eden' PLUS+MOSAIC Japan), Januar 2015 (eden* und eden* PLUS+MOSAIC Europa, USA)

Plattform: Steam, MangaGamer.com (18+)

Sprache: Chinesisch, Japanisch, Englisch

Spieldauer: 15 - 20 Stunden (Meine persönliche Spieldauer lag bei über 20 Stunden)

Preis: 19,99 € (Steam / all ages Version), 24,95 $ (MangaGamer.com / PLUS + MOSAIC - aktuell im Sale für 18,71 $)

FSK: 16+ (Steamversion), 18+ (PLUS MOSAIC)

 

 

Allgemeines

eden* ist eine lineare klassische Visual Novel. Sie kann in zwei Versionen erstanden werden: eden* und eden* PLUS + MOSAIC. Die PLUS + MOSAIC Version ist die unzensierte Variante mit zusätzlichem Inhalt und nicht auf Steam sondern auf MangaGamer.com erhältlich. Mit dem Kauf von MOSAIC + PLUS erhält man auch einen Steamkey für die zensierte (all ages-) Version auf Steam gratis. Mit der unzensierten Fassung kann man die Steamversion auf MOSAIC + PLUS upgraden. Guides dazu gibt es bei Steam direkt und es werden BEIDE Versionen benötigt. Wer unzensiert spielen möchte MUSS die MangaGamer.com Fassung kaufen. Es gibt keinen Patch! eden* hat ein hochwertig animiertes Intro spendiert bekommen. Alleine dies lohnt es sich an zu schauen!

 

 

Story

Die Welt steht vor ihrem Ende. Wissenschaftler haben einen roten Stern entdeckt welcher alles Leben, zum Zeitpunkt der Entdeckung, in 100 Jahren vernichten wird. Darauf hin brach ein Weltkrieg aus der über die Hälfte der Menschen das Leben kostete. Aus den Überlebenden bildete sich eine alle Länder umfassende Weltregierung und das "Weltevakuierungsprojekt" wurde gegründet. Nicht alle waren damit einverstanden die Welt zu verlassen und die Zukunft im All zu suchen. Es bildeten sich Widerstände und daraus resultierte schließlich Terror. Die Armee musste weiterhin eingesetzt werden und die Menschheit kam immer noch nicht zur Ruhe. 99 Jahre sind vergangen seit dem der Stern entdeckt wurde und das Projekt zur Rettung der Menschheit wird bald in seine entscheidende Phase eintreten...

Ryou Haruna ist ein Elite Soldat. Ein verdammt junger. Er hat in der besten Spezialeinheit der Welt gedient. Dabei hat er Dinge gesehen und erlebt, welche man nicht unbedingt in so jungen jahren erleben möchte. Er ist kalt doch sein Verstand ist messerscharf. Mit Waffen kann er in Perfektion umgehen - und er ist seit seiner Kindheit allein. Seine Eltern lebten abgeschieden mit anderen Rebellen in den Bergen. Bis sie eines Tages verschwanden... Ihm blieb nur seine Schwester bis sie vom Militär abgeholt wurde... So ging auch Ryou zum Militär um sie wieder zu finden... Dies ist sieben Jahre her... Ryou ist ein verdienter Soldat - und das in den frühen Zwanzigern. Er wird von seinem Posten an der Akademie abberufen und in die Forschungseinrichtung 703 verlegt. Diese befindet sich auf einer einsamen Insel. Auf den Karten ist sie nicht verzeichnet. Er arbeitet dort zusammen mit seinem neuen Partner: Officer Lavie. Mit ihr hat er einen Auftrag von imenser Wichtigkeit: Er soll SIE beschützen, das Mädchen welches ganz allein den Plan zu der Rettung der Menschheit ausgearbeitet und umgesetzt hat: Sion! Sion ist ein sogenannter "Felix". Dies sind Menschen welche künstlich durch Genmanipulation geschaffen wurden und in ihrer Intelligenz den normalen Menschen weit überlegen sind. Sion ist allen "Felixen" noch einmal weit überlegen. Auch die Lebensspanne eines "Felix" ist höher als bei normalen Menschen: über 100 Jahre können sie werden. Und Sion arbeitet schon seit 99 Jahren an dem Projekt...

Den Leiter der Forschungseinrichtung kennt Ryou: Es ist Major Inaba. Er hat ihm geholfen zum Militär zu kommen und beide verbindet eine dunkle Vergangenheit... Sions einzige Bezugsperson in der Einrichtung is Elica. Sie läuft in einer Hausmädchenuniform herum und kümmert sich in erster Linie um Sion. An Ryou hat sie ein besonderes Interesse denn sie hat ein Geheimnis, welches sie mit ihm teilen möchte... Das Ziel ist klar: Sion muss um jeden Preis beschützt werden und das Projekt zur Rettung der Menschheit zum Abschluss kommen. Doch auch Sion hat einen Wunsch...

 

Eindruck der Novel

Die Geschichte von eden* ist tiefgründig und komplex. Dazu ist sie großartig geschrieben. Man wird sofort in diese Welt entführt und möchte wissen was geschieht, geschehen ist und noch geschehen wird. Die Erzählmethode springt dabei zwischen verschiedenen Zeitebenen. Dies wird in meiner Zusammenfassung nicht klar - ich hab mich dazu entschieden linear zu bleiben, aber schon am Anfang der Geschichte steht ihr vermeintliches Ende ehe sich der Hauptcharakter Ryou an alles erinnert und die Geschichte dann so zeitlich Linear bis zu dem Ereignis am Anfang erzählt wird. Diese Form von Erzählung ist zwar nicht neu doch ist es ein, wie ich finde, genialer Kunstgriff. Man kann zwar erahnen was passiert ist oder wie es vielleicht zu den Ereignissen am Anfang gekommen ist - doch man sollte sich da nicht zu sicher sein! Immer wieder kommen Wendungen und neue Informationen ans Tageslicht.

Die Charaktere agieren dabei sehr vielschichtig untereinander. Ryou ist der Hauptprotagonist. Er erlebt die Geschichte. Doch auch hier wird etwas mehr oder minder ungewöhnliches gemacht: Teilweise wird aus der Sicht Ryous herausgesprungen und andere Charaktere erleben Szenen und Ereignisse ohne Wissen des Hauptprotagonisten, aber ganz in seinem Stil. So bekommt die Geschichte schon fast Filmcharakter. Wir sind der Zuschauer und eben nicht in der Rolle des Hauptprotagonisten wie es in den meisten Novels ist. Daher dürfen wir auch Informationen bekommen die Ryou nicht hat. Dynamik und Spannung wird aufgebaut und auch gut gehalten. Natürlich hat diese Novel auch Dramatik zu bieten. Die eine oder andere Träne könnte tatsächlich fließen. Zumindest schafft es die Novel ein herrvoragendes Ende zu kreiren. Welche Gefühle dabei bei jedem entstehen liegt im Auge des Betrachters. Aber ich kann nur empfehlen diese zu erleben - es lohnt sich wirklich!

In meinem Test habe ich die unzensierte PLUS + MOSAIC Version gelesen. Ich weiss nur sicher, dass sie Blut zeigt, und in eins, zwei Szenen einen etwas freizügigeren Blick auf gewisse Körperregionen zu lässt. Leider kann ich nicht ganz sagen in wie fern Dialoge, und "dreckige" Witze und Anspielungen der Zensur zum Opfer fielen. In den Rezessionen auf Steam habe ich hin und wieder einmal gelesen, dass angeblich die Dialoge manchmal konfus und sinnfrei sein sollen. Dies kann ich in der unzensierten Version keinesfalls bestätigen. Ich fand die Dialoge sogar großartig. Vielleicht wurde an einigen Stellen zensiert und geschnitten vielleicht habe ich auch nur eine andere Auffassung von guten Dialogen - wer weiss.

Die Lesezeit für die Novel wird im Schnitt mit acht Stunden angegeben. Dies kann ich so nicht bestätigen. Auch hier weiss ich nicht ob es sich dabei um den Unterschied zwischen Zensur und uncut handelt - aber meine Spielzeit für einen sauberen Walkthrough lag bei 15 Stunden! Zwar ist die Geschichte linear und hat keinerlei Entscheidungsmöglichkeiten, aber dafür wirklich viel Lesezeit und den Eindruck einen guten Anime zu sehen/lesen (man kennt es ja mit subs Anime zu schauen). Ein weiterer Indikator für die Lesezeit ist das Intro. Es wird nach über zwei Stunden Lesezeit erst abgespielt. Der Prequel für die Story geht also schon über zwei Stunden - eine sehr beachtliche Spanne! Der Preis schwankt auch hier ein wenig. Die zensierte Version auf Steam liegt bei 19,99 €, die unzensierte auf MangaGamer.com bei 24,95$. Auch wenn sich dies nach viel anhört - der Preis ist definitiv angemessen! Man bekommt sehr viel für sein Geld (dazu im weiteren Testverlauf noch mehr). Wenn ich dagegen andere bisher schon geteste Novels hernaziehe, finde ich da nur ein bis zwei die ebenfalls ihrem Preis so gut entsprechen! Ein Kauf lohnt sich definitiv. Allerdings empfehle ich ausdrücklich die PLUS + MOSAIC Version! Keine Zensur UND extra Inhalte!

Zu den extra Inhalten der PLUS+ MOSAIC Version:

Neben einer ungeschnittenen Fassung von eden* hat die PLUS + MOSAIC Version noch extra Inhalte zum erleben. Es handelt sich dabei um vier kleine Zusatzstories (jede zwischen 45 mins bis einer Stunde Lesezeit) die zwischen der Handlung von eden* angesiedelt sind. Diese werden erst freigeschaltet wenn man die Hauptstory abgeschlossen hat. In diesen kleinen Zusatzgeschichten hat jedes der auftauchenden Mädchen in der Hauptstory noch einmal seinen fokussierten Auftritt. Und worum kann es wohl darin gehen? Richtig! Es wird schmutzig. Da auch die unzensierte Fassung von eden* komplett ohne hocherotisches Material auskommt, ist dieses in den kleinen Sidestorys nachgeliefert. Zudem wird die Haupthandlung dadurch nachträglich noch etwas erweitert. Allerdings muss man anmerken: Diese kleinen Geschichten können sich definitiv nicht alle während der Hauptstory ereignet haben, da sie ihren Verlauf und auch die Handlung ausschliessen. Maximal zwei könnten sich ereignet haben. Wobei ich wirklich nur Sions kleine Story für einen realistischen Einschub halte - aber das sei jedem selber überlassen. Diese Art einen erotischen Content nachzureichen im Rahmen von "das könnte auch noch passiert sein" - Geschichten ist eine schöne Sache. Wer möchte kann sich diese kleinen Storys noch durchlesen wer nicht lässt es sein. Das die eigentliche Geschichte von eden* komplett ohne Hentai auskommt ist aus meiner Sicht ein großer Pluspunkt und zeigt eigentlich was für ein Meisterwerk hier erschaffen wurde!

 

Atmosphäre/Design/Sound

Auch in diesem Punkt muss ich mich mit Lob überschlagen. Ich habe bisher noch keine so atmosphärisch gute Novel gespielt! Die Atmosphäre ist allein durch das Setup schon gegeben. Endzeit, Drama und auch Witz - alles passt. Zudem werden hier ganz klar animetypische Elemente verwendet. Der eigentliche Clou, die Atmosphäre so überzeugend zu gestalten, liegt im Design und im Sound! Normalerweise hangelt sich eine typische Visual Novel von CG zu CG. Dazwischen hat man ein paar Hintergründe in deren Vordergrung die Personen mit denen man interagiert, mehr oder minder gut animert dargestellt werden. Meist hat man dabei die Egoperspektive der Hauptperson die hier simuliert werden soll. Bei eden* läuft es komplett anders. Im Endeffekt besteht fast die gesamte Novel nur aus CGs in denen die Charaktere animiert sind. So wird häufig die Sichtweise gewechselt. Wir können aus Ryous augen schauen, aber auch auf einmal über seine Schulter. Oder die Schulter seines Gegenübers und ihn dabei frontal ansehen usw. Kein Bild und keine Szenerie bleibt dabei lange bestehen. Es wird zügig gewechselt als wenn man ein gut geschnittenes Anime schaut. Die Dynamik die dadurch entsteht ist wirklich atemberaubend. Hinzu kommen noch zwei wirklich geniale Designelemente: Die Charaktere blinzeln! Wie normale Menschen müssen sie in bestimmten Abständen blinzeln. Dazu bewegen sie ihren Mund lippensynchron zu der japanischen Synchronisation! So wirken die Figuren sehr lebendig, und man bekommt das Gefühl wirklich einen Anime zu sehen bzw. diese Charaktere vor sich stehen zu haben. Genial! Natürlich sind die Charaktere auch animiert und verändern Gesichtsausdruck und Haltung sodass, alles zusammen genommen, eine unglaubliche Dynamik entsteht.

Wie schon erwähnt kommt der Sound mit einer super Synchronisation ALLER auftauchenden Charaktere daher. Die Stimmen passen, die Betonung ist perfekt - es gibt nichts zu meckern. Auch Soundeffekte, wie Schüsse, ein Hubschrauber, platschendes Wasser, eine Tür die aufgerissen wird usw. sind super verarbeitet und in Szene gesetzt! Die Musik die dabei eingesetzt wird, ist dazu nahezu perfekt auf die Situationen abgestimmt, aber nie aufdringlich, nervig oder spielt sich in den Vordergrung. Das macht einfach Spaß. Ich habe mir den Spaß erlaubt eine Zeitlang auf die Musik zu verzichten - selbst ohne sie bleibt eine geniale Atmosphäre zurück in der ich jederzeit glaube einen Anime zu sehen. Über das hochwertig animierte Intro brauche ich gar nicht zu sprechen - es zeigt einfach auf welchem qualitativen Niveau sich eden* befindet. Ich kann in diesen Punkten keinerlei Kritikpunkte finden. So viel ich auch suche...

 

   

Am Himmel ist der "Stern des Todes" zu sehen.             Die Schöhnheit einer totgeweihten Welt... ... und ein Beispiel für die hohe Qualität der Zeichnungen

 

   

                                 Sion                                                                     Elica                                                                   Lavie

 

   

Maya (Sie taucht später in der Story auf)             Beispiele für die verschiedenen Perspektiven welche im Verlauf der Novel verwendet werden

 

   

         Sion bei der Arbeit. Zwei aufeinander folgende Bilder um die Dynamik auf zu zeigen                                   Ryou im Büro von Inaba

 

 

Zusammenfassung

eden* ist eine Visual Novel auf höchstem Niveau! Sie kommt klassisch als geradlinige Story ohne Entscheidungsmöglichkeiten daher - brennt dafür aber Feuerwerk an toller Atmosphäre, einer sehr guten Geschichte und einem super Design ab. Man hat Schwierigkeiten zwischen verschiedenen CGs zu unterscheiden, da fast alle Szenen welche sind! Alle Charaktere sind synchronisiert und ihre Lippen bewegen sich auch synchron zu ihren Sätzen. Ebenso blinzeln die Charaktere sodass man wirklich glaubt ein Anime zu schauen. Auch die Charaktere selbst sind animiert und verändern Haltung und Gesichtsausdruck. Die Musik und auch der Sound sind großartig und passen sich perfekt in das Gesamtbild ein. Alles in Allem gibt es nichts zu meckern! Die Lesedauer von 15 Stunden ist ebenfalls überdurchschnittlich hoch. Zählt man die Zusatzgeschichten von PLUS + MOSAIC noch dazu, kommt man auf über 20 Stunden lesezeit - für eine geradlinige Visual Novel wirklich toll. Leider vergeht die Zeit wie im Flug da man durch die vielen Kniffe in Design, Story und Sound in dieser untergehenden Welt schlicht weg versinkt. Der Preis von 19,99 € bzw. 24,95$ ist auf den ersten Blick zwar hoch aber vollkommen gerechtfertigt! Man bekommt hier wirklich etwas für sein Geld. Persönlich kann ich nur empfehlen die PLUS + MOSAIC Version auf MangaGamer.com zu erwerben. Zum einen ist sie dort momentan (Stand Juni 2015) noch für 18,75$ zu erwerben und zum anderen macht eine unzensierte Version einfach mehr Spaß. Auch die Zusatzgeschichten lohnen sich. Obendrein bekommt man die geschnittene Steamversion gratis dazu. Deal!

 

Bewertung
Story: 9,8
Design: 10,0
Musik/Sound: 10,0
Unterhaltungsfaktor: 9,9


                                                    Gesamt: 9,9 /10                                    Preis/Leistung: 9,9 /10

Dienstag
11.20.2018
10:42 AM
Einloggen
Suche
Archiv der Einträge
Links
  • Visual-Novel.de
  • Visual Novel Database
  • Love in Space (Sunrider)
  • Sekai Projekt
  • ---
  • Statistik

    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0

    besucherzähler bbcode